Chlorideinleitungen in der FFH-VP - Leitfaden

Leitfaden: Beurteilung von Chlorideinleitungen aus Straßen in Fließgewässerlebensräume (LRT 3260) in der FFH-Verträglichkeitsprüfung

Projektschwerpunkte:

Der Einsatz von Tausalz zur Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit von Straßen kann die Einleitung chloridhaltiger Straßenabwässer in naturnahe Fließgewässer zur Folge haben. Entsprechend ist bei der Straßenplanung sicherzustellen, dass der sehr gute oder gute ökologische Zustand von Fließgewässern im Sinne der Wasserrahmenrichtlinie der EU nicht verschlechtert wird, und im Falle betroffener FFH-LRT keine erheblichen Beeinträchtigungen des Erhaltungszustands auftreten können.

Ziel des Leitfadens ist die rechtssichere Behandlung von Chlorideinleitungen in FFH-Lebensräume im Rahmen von FFH-Verträglichkeitsprüfungen. Im Mittelpunkt steht dabei der im Mittelgebirge häufig auftretende Lebensraumtyp 3260 "Fließgewässer der planaren bis montanen Stufe mit Vegetation des Ranunculion fluitantis" bzw. "Fließgewässer mit flutender Wasservegetation".

Der Leitfaden hat folgende Inhalte:

  • Vorbelastung: Benennung der relevanten Eingangsdaten hinsichtlich Grundbelastung
  • Empfindlichkeit: Ableitung und Begründung differenzierter Chloridschwellenwerte für den Lebensraumtyp 3260 (auf Basis einer vorangegangenen Literaturstudie)
  • Gesamtbelastung: Anforderungen an die Modellierung der Chloridbelastung
  • Bewertung der Erheblichkeit: Erstellen eines Bewertungsvorschlags auf der Grundlage des aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisstandes und unter Berücksichtigung der rechtlichen Anforderungen
  • Schadensbegrenzungsmaßnahmen: Technische Mittel zur Reduzierung der Ausbringmenge, Bauliche Vorkehrungen zur Verminderung der Chlorideinleitungen etc.

Der Chloridleitfaden ist mit Rundschreiben des LBM vom 29. Mai 2017 eingeführt.

Siehe auch:

LBM - Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz (2019): Leitfaden Chlorid. Beurteilung von Chlorideinleitungen in FFH-Fließgewässerlebensräume (LRT 3260) bei Straßenbauvorhaben in Rheinland-Pfalz. Stand Nov. 2016. Bearbeiter: Kiebel, A. & Uhl, R. (FÖA Landschaftsplanung GmbH)

Kiebel, A. (2015): "Beurteilung von Chlorideinleitungen in Fließgewässerlebensräume in der FFH-Verträglichkeitsprüfung". VSVI-Seminar zu aktuellen Entwicklungen in der Straßenentwässerung am 04.11.2015 in Friedberg -Vortragsfolien-

Auftraggeber:

Landesbetrieb Mobilität Rheinland Pfalz

Planungszeitraum:

2015-2016

Streufahrzeug im Winterdienst

Bildquelle: Rainer Sturm / pixelio.de