LBP Bundesautobahn A1

LBP Bundesautobahn A1

AS Lommersdorf – AS Adenau (länderübergreifend NRW / RLP), AS Adenau – AS Kelberg (RLP)

Projektschwerpunkte:

Die beiden insgesamt 19 km langen Planfeststellungsabschnitte befinden sich im Naturraum Eifel und umfassen einen Untersuchungsraum von jeweils ca. 1.000 ha. Die Planungen zum Lückenschluss der A1 besitzen eine lange Historie und stehen heute vor der besonderen Herausforderung, die rechtlichen Anforderungen aus dem Gebiets- und Artenschutz in einem der wenigen verbliebenen unzerschnittenen Räume der Eifel zu erfüllen.

Für den Abschnitt AS Lommersdorf – AS Adenau besteht außerdem eine besondere Anforderung in der Homogenisierung der planungsrechtlichen Anforderungen beider betroffener Bundesländer.

Die inhaltlichen Schwerpunkte der Bearbeitung bilden:

  • Wiederherstellung des großräumigen Biotopverbundes mit bundesweiter Bedeutung u.a. für die Wildkatze,
  • Integration der umfangreichen Maßnahmenerfordernisse aus dem Gebiets- und Artenschutz,
  • Maßnahmenkonzeption mit Integration  z.T. bereits umgesetzter Maßnahmenkomplexe (Ökopools).

Neben der vollständigen Erarbeitung der erforderlichen Planungsunterlagen für die Planfeststellung wurden umfangreiche Grunddaten als Bearbeitungsgrundlagen erstellt:

  • floristische und faunistische Bestandserfassungen u.a. für Wildkatze, Haselmaus, Fledermäuse und Vögel.

Auftraggeber:

Landesbetrieb Mobilität Trier, RLP

Landesbetrieb Straßenbau NRW, Euskirchen

Planungszeitraum:

Seit 2008

Die Bearbeitung der vorauslaufenden Untersuchung zur Umweltverträglichkeit im Abschnitt AS B51 (Tondorf) – AS B257 (Darscheid) erfolgte in 1999.

Gewässer

Amphibiengewässer

Haselmauskasten mit Haselmaus

Maßnahmenkarte