Wirksamkeit von Artenschutzmaßnahmen

Leitfaden: „Wirksamkeit von Artenschutzmaßnahmen“ für die Berücksichtigung artenschutzrechtlich erforderlicher Maßnahmen in Nordrhein-Westfalen

Projektschwerpunkte:

Artenschutzrechtliche Ausgleichsmaßnahmen müssen besondere Anforderungen erfüllen. Der Leitfaden fasst das artenschutzrechtlich relevante Erfahrungswissen zur Maßnahmenplanung und –durchführung zusammen und bewertet es.

Im Einzelnen wird folgenden Fragestellungen nachgegangen:

  1. Welche vorgezogenen Maßnahmen kommen grundsätzlich in Betracht (Maßnahmenkatalog)?
  2. Welche Maßnahmen sind unter welchen Bedingungen wirksam?
    1. Welche fachlichen Rahmenbedingungen sind einzuhalten?
    2. Welcher Zeitraum vergeht bis zur Wirksamkeit? 
  3. Wie hoch ist die Prognosesicherheit der Maßnahmen?

Die Analyse erfolgt unter besonderer Berücksichtigung der in Nordrhein-Westfalen herrschenden Rahmenbedingungen.

Die Bewertung der jeweiligen Maßnahme erfolgt im Hinblick auf ihre Eignung als vorgezogene Ausgleichsmaßnahme (CEF), nachrangig als kompensatorische Maßnahme (FCS).

Im Ergebnis weist der Leitfaden für ca. 110 artenschutzrechtlich relevante Arten in NRW diejenigen Maßnahmen aus, die nach überwiegender fachlicher Einschätzung als artbezogen sachgerecht anzusehen sind und zugleich die an vorgezogene Ausgleichsmaßnahmen zu stellenden allgemeinen Anforderungen (bspw. ausreichend schnelle/kurze Entwicklungsdauer) erfüllen. Diesen Maßnahmen kann unter den näher beschriebenen Rahmenbedingungen attestiert werden, dass sie bei entsprechender Prognosesicherheit als vorgezogene Ausgleichsmaßnahmen ggf. geeignet sind.

Andererseits werden auch solche Maßnahmen gekennzeichnet, die auf der Grundlage des derzeitigen wissenschaftlichen Erkenntnisstandes nur eingeschränkt geeignet sind.

Grundlage der Bewertung der Prognosesicherheit sowie der Entwickelbarkeit sind eine umfassende Literaturauswertung sowie die Voten der Artexperten aus Nordrhein-Westfalen.

Diese wurden in mehreren Arbeitsschritten schriftlich befragt. In fünf Expertenworkshops wurde die Bewertung diskutiert, mit der Zielsetzung zu einer einvernehmlichen Gesamtbewertung zu kommen.

Veröffentlicht unter http://www.naturschutzinformationen-nrw.de/artenschutz/de/downloads

Auftraggeber:

Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen (MKULNV)

Planungszeitraum:

2011-2012

Beispiel aus Steckbrief